Bild: NicoElNino, Adobe Stock
6. Dezember 2018
Sine Friedrich
Co2-Footprint | Pflanzenkohle

KLIMA­SCHUTZ: Welt­kli­marat empfiehlt Pflan­zen­kohle als CO2-Spei­cher

Ein biss­chen igno­rieren, vermeiden, abwarten und schön­reden hilft einfach nicht mehr: Wir müssen das Klima aktiv schützen. So stellt auch der jüngste Bericht des Welt­kli­ma­rates IPCC klar: Wenn die Erder­hit­zung auf 1,5 Grad begrenzt werden soll, müssen in diesem Jahr­hun­dert mehrere Hundert Giga­tonnen des Treib­haus­gases CO2 aus der Atmo­sphäre entfernt werden. Ein völlig utopi­sches Vorhaben?

Keines­wegs. Ein sehr ehrgei­ziges Ziel, aber durchaus machbar mit diesen Tech­niken: Auffors­tungen, Rena­tu­rie­rung von Wäldern und Land­ge­bieten, Verkoh­lung von Biomasse in indus­tri­ellen Prozessen wie dem PYREG-Verfahren mit anschlie­ßender Abschei­dung und Spei­che­rung des dabei entste­henden CO2 und die Erhö­hung des Kohlen­stoff­ge­halts in Böden. Der Welt­kli­marat verweist dabei explizit auf die Studien von Claudia Kammann (Hoch­schule Geisen­heim), Hans-Peter Schmidt (Ithaka Institut) sowie  Constanze Werner und Wolf­gang Lucht (Potsdam Insitut für Klima­fol­gen­for­schung). Alle vier Forscher haben ausführ­lich das Klima­schutz­po­ten­tial der Pflan­zen­kohle unter­sucht und belegt.

So bindet Pflan­zen­kohle das 3-fache ihres Eigen­ge­wichts an CO2. Sie wirkt dem Humus­ver­lust der Böden entgegen, indem sie Kohlen­stoff in den Boden zurück­bringt. Zudem redu­ziert sie, in den Boden einge­bracht oder als Einstreu­zu­satz im Stall, signi­fi­kant die Methan- und Lachgas-Emis­sionen (die als 25x/ 300x so klima­schäd­lich gelten wie CO2). Auch muss für Pflan­zen­kohle am Ende kein einziger Baum sterben: Die welt­weiten Mengen an Rest-Biomassen wie Grün­schnitt, Gülle & Mist, Bioab­fall, Nuss­schalen, Sieb­reste etc. reichen locker dafür aus, um auf ganz nach­hal­tige Art und Weise Pflan­zen­kohle herzu­stellen und das Klima zu retten.

LINK: In der TAZ gibt es dazu auch einen jüngst erschie­nenen und lesens­werten Artikel: „Allheil­mittel für Böden und Klima? Pflan­zen­kohle als Retter“, der hier abge­rufen werden kann.

LINK: Hier können Sie mehr über mögliche Biomassen oder Input-Stoffe für Pflan­zen­kohle erfahren.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Taking respon­si­bi­lity for CO2 from biomass

Taking respon­si­bi­lity for CO2 from biomass

Biogenic residues, such as those released for disposal in industrial processes as well as those that have so far simply been left to rot (e.g. wood cuttings), pose a considerable climate problem: they contain carbon. In conventional disposal...