5. Juli 2022
Henriette zu Doha
Unkategorisiert

Die FAZ über die PYREG-Klimaschutztechnologie

„Ersetzt ein Stahl­werk seinen jähr­li­chen Koks­be­darf von 45.000 Tonnen durch Pflan­zen­kohle, lässt sich eine Kohlen­di­oxid­fracht von rund 146.000 Tonnen vermeiden,“ Dies ist nur eine wich­tige Infor­ma­tion dieses Arti­kels über PYREG aus dem Unter­neh­mens-Teil der FAZ, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Es erwarten Sie eine tech­nsch fundierte Beschrei­bung der markt­be­stim­menden Tech­no­logie, Infor­ma­tionen zum Poten­tial und der Anwen­dungs­band­breite, und eine Einord­nung der Pyro­lyse im Kontext der Nega­tive Emis­sions Tech­no­lo­gien (NET). Und er lässt keinen Zweifel daran, dass wir alle Regsiter ziehen müssen, um CO2 aus der Atmo­sphäre zu ziehen und der Klima­er­wär­mung entge­gen­zu­wirken. (Frank­furter Allge­meine Zeitung vom 9. Juni 2022).

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meet us at IFAT in Munich!

Meet us at IFAT in Munich!

Our Team is looking forward to your visit at #IFAT in MUNICH, World's Leading Trade Fair for Water, Sewage, Waste and Raw Materials Management, May 30–June 3. You`ll find us at B4.435. Please write us an email if you would like to make an...

Flagship project: Climate-neutral district heating in Basel

Flagship project: Climate-neutral district heating in Basel

Swiss energy service provider IWB produces regenerative heat and CO2-absorbing biochar from green waste. The Basel based IWB has realized the first climate-neutral district heating project in Switzerland. Using our newly developed PX1500, IWB is...