13. Mai 2019
Sine Friedrich
Pflanzenkohle | Unternehmen

VIDEO: SWR berichtet über Carbon-Dünger-Projekt

Ein Team des SWR Fern­sehen hat über unser Forschungs­pro­jekt berichtet, bei dem aus Wirt­schafts­dün­gern wie Gülle, Mist oder Gärresten ein Carbon-Dünger entsteht – hygie­ni­siert, mengen­re­du­ziert und klimafreundlich.

Der Beitrag zeigt unter anderem, wie der Dünger derzeit auf zwei Feldern in Bingen (Rhein­hessen) und Bell (Eifel) ausge­bracht wird. An beiden Stand­orten wird anschlie­ßend Mais ange­baut. Die Frei­land­ver­suche sollen die ersten Ergeb­nisse der Gewächs­haus­stu­dien bestä­tigen. Diese zeigten, dass der Carbon­dünger die gleiche Dünge­wir­kung aufweist wie herkömm­liche Mineraldünger.

Der Fern­seh­bei­trag kann hier in der SWR-Media­thek abge­rufen werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Taking respon­si­bi­lity for CO2 from biomass

Taking respon­si­bi­lity for CO2 from biomass

Biogenic residues, such as those released for disposal in industrial processes as well as those that have so far simply been left to rot (e.g. wood cuttings), pose a considerable climate problem: they contain carbon. In conventional disposal...